theater

Café Umberto

Freitag, 30. November 2018 | Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn ab ca. 20:00 Uhr

HOMETOWN - das Theaterprojekt der Westtorhalle

Szenen geschrieben von Moritz Rinke

Künstlerfiguren, Freigeister, Träumer und Idealisten gefangen im entwürdigenden Hamsterrad der Arbeitslosigkeit. Angestellt in der eigenen Ich-AG, denunzieren sich die Protagonisten zu anspruchslosen Tagelöhnern oder wartenden Vagabunden, deren Hoffnung auf Veränderung wie ein Fähnchen im Wind der verblassenden Würde flattert. So treffen sich in schweigender Herzlichkeit empfangen, drei Liebesgeschichten mit ihren Prinzipien, ihrem tragischen Witz, ihrem Widerwillen und ihrer Liebe zur Liebe im Café Umberto, um wenigstens für einen kurzen Moment irgendwo anzukommen.

Wie ist Liebe noch möglich, wenn die eigene Selbstliebe jeden Tag aufs Neue auf die Probe gestellt wird?

Über Umwege reißt Moritz Rinke in seinen Szenen „Café Umberto" eine Gesellschaftsschicht an, die sich längst nicht mehr im Rahmen der typischen Sozialdramen befindet.

Zu diesen Umwegen lädt das Laienensemble des Hometown-Theaterprojekts unter der neuen Regie von Christina Schwab und Lisa Stenger in die Westtorhalle ein. Freuen Sie sich auf ein lebendiges Theater auf der hauseigenen Bühne.

VVK: Buchhandlung Gattner und Westtor


Eintritt: 10 € / 5 € (ermaessigt)




« zurück
Prof.-Becker-Weg 12
82418 Seehausen / Riedhausen
Telefon:
08841 / 4335
E-Mail:
info@westtor.de


Newsletter | Impressum | Datenschutz | Mitgliedsantrag | © 2018 Forum Westtorhalle e.V.        facebook  www.facebook.com/westtor