Archiv

musik

Pollyester

Samstag, 21. Februar 2015 | Einlass ab 20:00 Uhr, Beginn ab ca. 20:30 Uhr

Drei Jahre sind seit der Veröffentlichung von Pollyesters Debutalbum "Earthly Powers" vergangen. Die internationale Presse feierte Pollyester als neue aufregende Mischung von Les Rita Mitsouku, Krautrock und Cosmic und machte die Band in kürzester Zeit zu hoch gehandelten Disco-Punk Newcomern. Auftritte in USA, Japan und quer durch Europa waren die logische Folge und auch Franz Ferdinands Alex Kapranos und Mr. James Murphy himself zählten sich schnell zu den Fans des Quartetts, das nun mit seinem Disko B / Schamoni Musik Debüt vehement nachlegt.

Die Stadt des Orion (City of O.), eine vom Menschen geschaffene Nachbildung des mystischen Gestirns in der marokkanischen Wüste und schon lange Sehnsuchtsort für Polly und ihre drei Bandmember, stand Pate für den Albumtitel. Viele der Lieder von Pollyester kreisen um das Thema "Einsamkeit" in all ihren Facetten. Doch wer nun an ein schwer zugängliches Konzeptalbum denkt, irrt natürlich gewaltig, denn auch im Jahre 2014 versprüht die Musik der Band eine ungebremste Punk / New Wave / Disco-Energie: Hier tummeln sich die frühen Talking Heads auf ner DFABlockparty, während im Background der Tom Tom Club und Le Tigre jammen.

Der Opener "Cut Diamond" beschreibt den Moment, in dem man bei seinem Gegenüber eine verwandte chemische Zusammensetzung erkennt und die beiden Instrumentals "City Of Orion I & II" sind Wüstenmusik à la Pollyester und der Soundtrack für den bislang noch nicht verwirklichten Trip der Band zum Ort ihrer kollektiven Sehnsucht. "In my Boots" ist Pollys Angebot für alle Lebenslagen: Sicher stehen in groben Stiefeln - als Cowgirl spaziert es sich leichter! Die Vier schielen auch weiterhin immer mit einem Auge auf den Dancefloor, nachzuprüfen auf "Catrina", welches der Schutzheiligen des Tages der Toten in Mexiko gewidmet ist: Eine wunderbare, kalte Fusion von Italo Pop, High Energy und 80s Funk - und sicherlich nicht der einzige Clubhit auf diesem Album.


"City Of O." ist ein hell glitzerndes Album geworden, das trotzdem auch Ruhe und Souveränität ausstrahlt. "Best of both worlds" im allerschönsten Pop-Sinn. Passenderweise erscheint das Album dann auch als erste Kooperation der beiden einzigartigen Münchner Plattformen für musikalischen Wildstyle zwischen den Welten: Disko B und Schamoni Musik.

Für den Support sorgen zwei Altbekannte! Simon Gorke wird uns sein neues Loop-Projekt präsentieren und Peter Stangl wird seit langer Zeit mal wieder für uns auflegen!


Eintritt: 9 € / 7 € (ermaessigt)




« zurück
Prof.-Becker-Weg 12
82418 Seehausen / Riedhausen
Telefon:
08841 / 4335
E-Mail:
info@westtor.de


Newsletter | Impressum | Datenschutz | Mitgliedsantrag | © 2020 Forum Westtorhalle e.V.        facebook  www.facebook.com/westtor